Willkommen

 

Wir sind eine unpolitische, nicht schlagende, nicht farbentragende, konfessionsfreie und gemischte Sportverbindung. Schaue Dir die Studentenzimmer und Gemeinschaftsräume auf unserem Haus an, finde heraus was uns verbindet und lerne, was uns als Verbindung auszeichnet. Wir, die Aktivitas der Akademischen Turnverbindung Gothia-Alemannia, laden Dich herzlich ein mehr über uns zu erfahren!


Unser aktuelles Semesterprogramm als PDF-Dokument zum Download:

SemPro SoSe21.pdf
Adobe Acrobat Dokument 291.6 KB

Aktuelles:

AGAdemischer Abend

Am Freitag, den 25.6 stand der AGAdemische Abend des Sommersemesters 2021 auf dem Programm. Zu diesem Anlass hatte sich unser inaktiver Verbindungs-bruder Polar bereiterklärt, uns die historischen Hintergründe des US-amerikanischen Musicals „Hamilton“ näher zu bringen. Dazu wurde der Festsaal mit den gemütlichen Sofas des TV-Raums her-gerichtet, auf denen es sich die Aktivitas ab 19 Uhr bequem machte, um Polars einleitender Präsentation über den Beamer aufmerksam zu folgen. Als Enthusiast des Musicals, bereitete Polar sowohl die Biografie Alexander Hamiltons, einem der Gründerväter der Vereinigten Staaten, als auch den historischen Kontext in verdichteter Form auf. Dabei wurden vor allem wichtige Ereignisse der Geschichte der Vereinigten Staaten im Zeitraum um 1750 bis 1800 hervorgehoben. Dieser Input an Fakten sollte der Aktivitas als wichtige Grundlage zum späteren Verständnis der Geschichte dienen.

Im Anschluss an die Präsentation schaute die Aktivitas den 2020 veröffentlichten Musicalfilm im englischen Original mit Untertiteln auf der Leinwand. Das preisgekrönte Musical stellte sich über die Dauer von fast drei Stunden aufgrund seines hohen Tempos und Ereignisdichte als durchaus anspruchsvoll aber durchgehend faszinierend dar. Ein besonderer Aspekt dieser Broadway-Inszenierung von Lin-Manuel Miranda ist unter anderem die Integration moderner Musikstile wie Rap, Hip-Hop und R&B. Aufgrund der fantastischen musikalischen und schauspielerischen Darbietungen sowie der genialen künstlerischen Interpretation der Biografie Alexander Hamiltons ist das Musical auch Personen, die dem Genre eher skeptisch gegenüberstehen, wärmstens ans Herz zu legen.

Nach Ende des Films ließ die Aktivitas den Abend bei selbstgemachten, ofenfrischen Pizzaschnecken sowie dem ein oder anderen Glas Wein entspannt ausklingen. An dieser Stelle noch ein herzlicher Dank an unseren Inaktiven Polar, der uns einen gleichwohl informativen als auch unterhaltsamen AGAdemischen Abend in diesem Semester ermöglichte.

 

 

Aktivenfahrt 2021

Am 11.06. wurde es wieder Zeit zur alljährlichen Aktivenfahrt. Jedoch haben wir uns als Aktivitas, aufgrund coronabedingter Planungsschwierigkeiten, für eine Fahrrad-tour zur Burg Plesse entschieden. Begonnen hat die Veranstaltung um 10 Uhr in der Früh. Nach „lass mich nur noch schnell meinen Reifen aufpumpen“ und „ja eine Wasser-flasche für die Fahrt ist eine gute Idee“ war die ganze Truppe um 10:20 startklar. Nach einem sportlichen Auftakt und einem Tempo, bei dem Tour de France Fahrer vor Neid erblasst wären, haben sich die Göttinger Stadträder am Bergesanfang als suboptimal erwiesen und die Bergspitze wurde tatsächlich nur von wenigen fahrend erreicht. Nach einer kurzen Pause von 15 Minuten haben dann aber alle Aktiven ihren Aufstieg auf die 350 Meter hoch liegende Burg geschafft und voller Stolz konnte die erste Mittagspause eingelegt werden. Währenddessen konnten alle eine schöne Aussicht über umliegende Ortschaften genießen und sich die Sonne wortwörtlich auf dem Bauch scheinen lassen.

Nach der verdienten Entspannung folgten drei lustige Gruppenspiele und es wurde einige Zeit später auch wieder die Heimfahrt angetreten, welche selbstredend mehr Entspannung als der Hinweg enthielt. Die Heimfahrt wurde, wie erwartet, in einem Bruchteil der Zeit absolviert.

 

Wieder auf dem Haus wurden die Bierzeltgarnituren aufgebaut und ausgiebig gegrillt, da Festwart Gamma bereits für alles Weitere gesorgt hatte. Anschließend haben die Füxe noch für ein entspanntes Nachmittagsprogramm gesorgt und alle konnten gemeinsam und entspannt den Tag ausklingen lassen.

Taufe der Jungburschen

Am 29. Mai 2021 fand die Taufe unserer vier Jungburschen Carolin, Tami, Aaron und Nina statt. Bereits um Mitternacht begann das Programm und die Aktivitas, mitsamt vier aufgeregter Täuflinge, startete ihre Nachtwanderung Richtung Stadtwald. Am Waldesrand wurden Fackeln entzündet, welche oben bei der Freilichtbühne im Wald angekommen, Licht spendeten beim Verlesen der ersten Strophen. Es wurde noch das ein oder andere Bier genossen und dann traten wir auch schon unseren Rückweg an. Zurück auf dem Haus angekommen, kehrte wieder Ruhe ein. Selbst die Täuflinge fanden noch etwas Schlaf bevor der neue Tag mit einem gemeinsamen Frühstück um 11 Uhr startete. Die beiden Inaktiven Alpha und Peach kamen zu Besuch auf das Haus und konnten hautnah Pizza zum Frühstück, wilde Bobby-Car-Rennen und Einkaufen in zu kurzen Tütüs miterleben. Zwei weitere Strophen pro Person waren schon verlesen, als eine Runde Bierpong im Garten mit dem Essen von Jelly-Beans mit ekelerregenden Geschmacksrichtungen als Strafe zur wahrlichen Überwindung wurde. Auf die vorletzte Strophe folgte gemeinsames Grillen und wir schlugen uns die Bäuche voll. Verbrannte Burgerbrötchen, Zucchini im Rasen, in der Asche verschwundenes Fleisch wurden geschickt überspielt – es wurde gegessen was auf den Tisch kam beziehungsweise was die Zubereitung überstand.

 

Wieder zurück im Saal wurde die fünfte und letzte Strophe verlesen. Zumindest für die eigene letzte Strophe haben sich alle wacker geschlagen, aber ein verfrühtes Verschwinden mancher war dann doch nicht zu vermeiden. Nichtsdestotrotz hatten wir einen wundervollen und unvergesslichen Tauftag. Gamma, Loki, Page und Quickie Fou bedanken sich bei ihren Leibburschen für die passenden Namen und der Aktivitas für das Dichten und Mühe, die ihr euch gemacht. Gemeinsam diesen Tag zu verbringen hat uns sehr viel Freude bereitet.